1. Sport
  2. US-Sport
  3. NHL

NHL: Thomas Greiss und New York Islanders verlieren erstmals nach 17 Spielen

NHL : Greiss-Serie reißt - Kahun überzeugt mit zwei Assists

Die Erfolgsserie von Thomas Greiss und den Islanders ist gerissen. Nach 17 Spielen mussten die New Yorker wieder eine Niederlage hinnehmen. Besser lief es für Dominik Kahun.

Eishockey-Nationalspieler Dominik Kahun hat in der nordamerikanischen Profiliga NHL mit den Pittsburgh Penguins das deutsche Duell mit Tobias Rieder von den Calgary Flames gewonnen. Der 24 Jahre alte Center steuerte beim 3:2-Erfolg des fünfmaligen Stanley-Cup-Gewinners nach Verlängerung zwei Assists bei und stand insgesamt 15:49 Minuten aus dem Eis. Kahun hat in der laufenden Saison damit bereits acht Treffer vorbereitet, insgesamt sammelte er 14 Scorerpunkte.

Nach einer erfolgreichen Serie von 17 Spielen musste Torhüter Thomas Greiss mit den New York Islanders wieder eine Niederlage hinnehmen. Der 33-Jährige wehrte zwar 20 Schüsse ab, konnte die 0:3-Pleite gegen die Anaheim Ducks von Korbinian Holzer aber nicht verhindern. Für die Islanders, bei denen Tom Kühnhackl weiter verletzt fehlte, war es die erste Niederlage seit dem 11. Oktober.

(sid/old)