NHL: Thomas Greiss und Dennis Seidenberg verlieren mit New York gegen Toronto

Deutsche in der NHL: Greiss und Seidenberg verlieren mit New York gegen Toronto

Die deutschen Eishockey-Nationalspieler Thomas Greiss und Dennis Seidenberg haben mit den New York Islanders in der nordamerikanischen NHL die zweite Niederlage in Folge kassiert.

Das Team aus dem New Yorker Stadtteil Brooklyn verlor am Mittwoch (Ortszeit) auswärts gegen die Toronto Maple Leafs deutlich 0:5 (0:2, 0:2, 0:1). Torhüter Greiss lieferte trotz fünf Gegentreffern mit 45 Paraden eine starke Leistung ab.

Der 32-jährige Füssener stand zum ersten Mal seit dem 15. Januar wieder im Tor der Islanders. Für Verteidiger Seidenberg war es der 19. Einsatz der laufenden Spielzeit. Zuletzt stand der 36-Jährige am 16. Januar auf dem Eis. Bei den Kanadiern erzielte Jungstar Auston Matthews (14. Minute) ein Tor und eine Vorlage. Die Islanders liegen mit aktuell 55 Punkten auf dem zehnten Platz in der Eastern Conference.

  • NHL : Greiss und Seidenberg verlieren mit New York gegen Detroit
  • Deutsches NHL-Duell : Kühnhackl gewinnt gegen Seidenberg deutlich

Die Washington Capitals besiegten ohne Nationaltorhüter Philipp Grubauer die Philadelphia Flyers 5:3 (0:2, 3:0, 2:1). Der 26-jährige Rosenheimer kam zuletzt am 19. Januar zum Einsatz. Washingtons Chandler Stephenson (23./24.) erzielte zwei Treffer innerhalb einer Minute beim Heimsieg seines Teams. Nach dem zweiten Sieg in Folge belegt das Team aus der US-Hauptstadt mit 65 Punkten den dritten Platz im Osten.

(dpa)