NHL: Stürmer Dominik Kahun zieht sich Gehirnerschütterung zu

NHL : Nationalspieler Kahun zieht sich Gehirnerschütterung zu

NHL-Stürmer Dominik Kahun fällt mit einer Gehirnerschütterung für unbestimmte Zeit aus. Der Nationalspieler hatte sich am Wochenende gegen die Boston Bruins verletzt.

Die Diagnose teilte sein NHL-Team Pittsburgh Penguins am Montag (Ortszeit) mit. Kahun hatte sich beim 4:3 der Penguins am Sonntag gegen die Boston Bruins verletzt. Seit seinem NHL-Debüt in der vergangenen Saison hatte Kahun zuvor lediglich ein Spiel verpasst. Der 24-Jährige kommt in dieser Saison bislang auf 10 Tore und 17 Assists in 48 Spielen.

Die Penguins, als Dritter der Eastern Conference klar auf Playoff-Kurs, treten am Dienstag bei den Philadelphia Flyers an, bevor die NHL eine fünftägige Pause wegen des All-Star-Wochenendes einlegt. Danach spielen die Penguins wieder am 31. Januar.

(eh/dpa)