NHL, Play-offs: San Jose Sharks gewinnen Spiel drei bei den St. Louis Blues

Handpass führt zum entscheidenden Tor : San Jose gewinnt nach Fehlentscheidung

Die San Jose Sharks haben Spiel drei im Play-off-Halbfinale der NHL bei den St. Louis Blues gewonnen. Das entscheidende Tor in der Verlängerung hätte allerdings nicht zählen dürfen. In der Best-of-Seven-Serie steht es 2:1 für die Sharks.

Die San Jose Sharks haben im Pla-yoff-Halbfinale der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL dank einer Schiedsrichter-Fehlentscheidung einen glücklichen Auswärtssieg gefeiert. Die Kalifornier gewannen am Mittwoch (Ortszeit) das dritte Spiel der „Best of Seven“-Serie gegen die St. Louis Blues mit 5:4 (2:0, 1:4, 1:0, 1:0) nach Verlängerung.

Der entscheidende Treffer durch Erik Karlsson fiel nach 5:23 Minuten in der ersten Overtime. Das von Timo Meier eingeleitete Tor hätte allerdings aufgrund seines Handpasses nicht zählen dürfen. Eine Korrektur der Entscheidung der Unparteiischen war nicht möglich, da das NHL-Regelwerk bei einem vermeintlichen Handpass keinen Videobeweis vorsieht. Für Karlsson war es bereits das zweite Tor im Spiel, er erzielte auch die 1:0-Führung in der 14. Minute. In der Halbfinalserie steht es nach drei Partien 2:1 aus Sicht der Sharks.

Spiel vier der Serie ist für Freitag erneut in St. Louis im US-Bundesstaat Missouri angesetzt.

(dpa/sid/old)
Mehr von RP ONLINE