NHL-Play-offs Sturm mit Minnesota nun in Rückstand

St. Paul · Im dritten Spiel haben die Minnesota Wild und Nationalspieler Nico Sturm gegen die Vegas Golden Knights die zweite Niederlage kassiert. Nach der 2:5-Pleite liegt Minnesota in der Best-of-seven-Serie mit 1:2 hinten.

 Nico Sturm (r) versucht Chandler Stephenson von den Vegas Golden Knights zu stoppen.

Nico Sturm (r) versucht Chandler Stephenson von den Vegas Golden Knights zu stoppen.

Foto: AP/Stacy Bengs

Nico Sturm ist mit den Minnesota Wild in den Playoffs der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL in Rückstand geraten. Durch die 2:5-Niederlage gegen die Vegas Golden Knights steht es in der Best-of-Seven-Serie inzwischen 1:2. DIe Auftaktpartie hatte Minnesota gewonnen.

Auch in der Partie am Donnerstag (Ortszeit) lagen die Wild nach dem ersten Drittel dank der Treffer von Ryan Hartman und Joel Eriksson Ek in Führung, doch anschließend drehte Vegas die Partie. Fünf der 40 Abschlüsse fanden den Weg ins Tor. Mark Stone eröffnete die Aufholjagd und krönte jene mit seinem Treffer zum Endstand. Der Augsburger Sturm stand zwölf Minuten auf dem Eis, blieb aber ohne nennenswerte Aktionen.

Meister Tampa Bay Lightning musste sich bereits zuvor mit 5:6 den Florida Panthers geschlagen geben, die in der Serie auf 1:2 verkürzten. Die Pittsburgh Penguins gingen dagegen mit 2:1 in Führung, nachdem sie sich zuvor mit 5:4 bei den New York Islanders durchgesetzt hatten. Die Montreal Canadiens starteten mit einem 2:1-Auswärtserfolg gegen die favorisierten Toronto Maple Leafs in die Endrunde.

(dpa/old)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort