NHL: Nationalspieler Leon Draisaitl trifft bei Edmontons Pleite in San Jose

36 Scorerpunkte : Draisaitl trifft bei Edmontons Pleite in San Jose

Trotz einer ärgerlichen Auswärtsniederlage präsentiert sich Eishockey-Star Leon Draisaitl in der nordamerikanischen Profiliga NHL weiter in Topform. Er punktete bereits im zehnten Spiel in Folge und belegt weiterhin Platz eins der Rangliste.

Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers in der nordamerikanischen Profiliga NHL eine deutliche Auswärtspleite kassiert. Die Kanadier zogen am Dienstag (Ortszeit) bei den San Jose Sharks mit 3:6 (0:3, 1:2, 2:1) den Kürzeren. Der 24 Jahre alte Draisaitl erzielte mit seinem 15. Saisontor den 1:4-Anschlusstreffer (30. Minute). Er bereitete zudem das 2:5 durch Zach Kassian (50.) vor. Damit punktete Draisaitl bereits im zehnten Spiel in Folge und belegt mit nun 36 Scorerpunkten (15 Tore, 21 Assists) weiterhin Platz eins der Rangliste. Die Oilers bleiben trotz der Pleite an der Spitze der Pacific Division.

Dominik Kahun und die Pittsburgh Penguins unterlagen bei den New York Rangers mit 2:3 (0:2, 2:0, 0:0, 0:1) nach Verlängerung. Der 24-jährige Kahun blieb ohne Punkt in der Auswärtspleite. New Yorks Rookie Kaapo Kakko sorgte mit seinem zweiten Treffer im Spiel für die Entscheidung in der Overtime.

Die Anaheim Ducks mussten sich in eigener Halle den Detroit Red Wings mit 3:4 (0:0, 2:3, 1:0, 1:0) nach Verlängerung geschlagen geben. Der Münchener Korbinian Holzer blieb ohne Zählbares.

Die Colorado Avalanche besiegten ohne den verletzten Nationaltorhüter Philipp Grubauer die Winnipeg Jets 4:0 (1:0, 0:0, 3:0). Rookie-
Torhüter Adam Werner überzeugte mit 40 erfolgreichen Paraden bei seinem NHL-Debüt.

(eh/dpa)