NHL: Leon Draisaitl verliert mit Edmonton Oilers gegen New York

Eishockey in der NHL: New York stoppt Aufholjagd von Draisaitl und Co.

Die Aufholjagd der Edmonton Oilers mit Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl in der NHL ist gestoppt. Nach zwei Siegen verlor der schwach in die Saison gestartete Altmeister 2:4 bei den New York Rangers.

Die Oilers bleiben Vorletzter im Westen - mit fünf Punkten Rückstand auf einen Play-off-Platz. Der zweimalige Olympiasieger Rick Nash war mit zwei Toren der Matchwinner der Rangers, die im zweiten Drittel einen 1:2-Rückstand drehten. Superstar Connor McDavid hatte Edmonton in Führung geschossen. Draisaitl, der in den sieben Spielen zuvor neun Scorerpunkte gesammelt hatte, ging diesmal leer aus.

(ems)