NHL: Leon Draisaitl verliert Duell mit Christian Ehrhoff

NHL: Draisaitl verliert trotz Tor Duell mit Ehrhoff

Christian Ehrhoff hat das Duell der deutschen Eishockey-Nationalspieler in der NHL gegen Jungstar Leon Draisaitl gewonnen. Die Los Angeles Kings mit dem Ex-Krefelder bezwangen die Edmonton Oilers mit 4:3, Draisaitl glänzte aber erneut mit einem Tor und einer Vorlage.

Verteidiger Dennis Seidenberg feierte mit den Boston Bruins im zweiten Spiel nach seinem Comeback nach einer Rücken-OP einen 3:1-Sieg gegen die Detroit Red Wings. Stürmer Tobias Rieder unterlag mit den Arizona Coyotes 2:5 bei den Columbus Blue Jackets, steuerte aber einen Assist bei und verbuchte seinen zehnten Scorerpunkt der Saison.

13 Punkte hat Draisaitl nach seinem achten NHL-Spiel bereits auf dem Konto, mit 1,63 Punkten pro Spiel ist der 20-Jährige weiter die Nummer eins der Liga - weit vor den Superstars Alexander Owetschkin oder Sidney Crosby. Der gebürtige Kölner traf zum zwischenzeitlichen 1:2 (26.) und bereitete das 2:3 von Teddy Purcell vor (34.). Edmonton bleibt Letzter im Westen, LA ist mit Ehrhoff weiter Spitzenreiter der Pacific Division.

  • (Multimedia) : Draisaitl trifft - Edmonton Oilers verlieren
  • Eishockey in der NHL : Draisaitl trifft - Edmonton Oilers gewinnen

Boston verbesserte sich in der Atlantic Division auf den vierten Platz. Rieder, der die Vorarbeit zum zwischenzeitlichen 1:2 von Anthony Duclair leistete (13.), liegt mit Arizona hinter LA auf Platz zwei in der Pacific Division.

(areh/sid)