NHL-Draft: Deutsches Ausnahmetalent führt internationales Ranking an

Möglicher First-Round-Pick : Deutsches Ausnahmetalent führt internationales Ranking für NHL-Draft an

Für Eishockey-Ausnahmetalent Tim Stützle steigt die Wahrscheinlichkeit, im NHL-Draft 2020 als einer der absoluten Top-Spieler seines Jahrgangs ausgewählt zu werden.

Kurz vor seinem 18. Geburtstag am Mittwoch wurde der Mannheimer in der offiziellen Prognose für die Talentziehung im Juni an Nummer eins im internationalen Ranking gelistet. Die Prognose unterscheidet zwischen den besten Nachwuchscracks in Nordamerika und dem Rest der Welt.

Stützle übertrifft damit sogar Deutschlands Top-Star Leon Draisaitl (Edmonton Oilers), der in seinem Jahrgang zu diesem Zeitpunkt auf Platz zwei der Nordamerika-Liste stand. Experten in Nordamerika sehen Stützle hinter dem Kanadier Alexis Lafreniere als Kandidaten für die Position Nummer zwei der Ziehung im Sommer in Montreal. Draisaitl wurde 2014 von den Oilers an Position drei ausgewählt.

Neben den Aktien Stützles, der zuletzt mit der deutschen U20-Auswahl bei der WM den Klassenverbleib in der Top-Gruppe schaffte, steigen weiterhin auch jene des Münchners John-Jason Peterka und des Berliners Lukas Reichel. Peterka wurde im internationalen Ranking an Position acht, Reichel an Position 14 eingestuft. Beide sind unter Experten ebenfalls Kandidaten für die erste Ziehungsrunde der 31 NHL-Teams. Drei sogenannte First-Round-Picks aus Deutschland hat es bislang noch nicht gegeben. Eine letzte Einschätzung vor dem NHL-Draft wird im April veröffentlicht.

(eh/sid)