NHL 2019: Leon Draisaitl trifft bei Generalprobe vor Allstar-Game

Deutsche in der NHL : Draisaitl trifft bei Generalprobe vor Allstar-Game

Vor seinem ersten Allstar-Game in der NHL hat Leon Draisaitl mit den Edmonton Oilers verloren. Der deutsche Nationalspieler traf aber immerhin.

Nationalspieler Leon Draisaitl hat im letzten Einsatz für die Edmonton Oilers vor seinem Debüt beim Allstar-Game der Eishockey-Profiliga NHL das 27. Saisontor erzielt. Beim 2:3 gegen die Detroit Red Wings traf der gebürtige Kölner zum 1:2 (45.) und bereitete das Tor zum Endstand vor (58.), es war für die Kanadier die dritte Pleite in Serie. Die Oilers haben im Westen derzeit drei Punkte Rückstand zum letzten Play-off-Platz.

Nach dem neuerlichen Rückschlag meldeten verschiedene Medien übereinstimmend, dass General Manager Peter Chiarelli bei den Oilers gehen muss. Eine Bestätigung des Klubs stand zunächst aus. Der 54-jährige Kanadier hatte den Posten im April 2015 übernommen. Wer auf Chiarelli folgt, ist noch nicht bekannt. Das Transferfenster schließt am 25. Februar.

Draisaitl fehlen nach 50 von 82 Hauptrundenspielen nur noch zwei Treffer, um seine bisherige Bestmarke (29) aus der Saison 2016/17 zu egalisieren. Der Stürmer ist der erste deutsche Allstar seit 19 Jahren, beim Showevent in San Jose/Kalifornien spielt der 23-Jährige am Samstag für das Team der Pacific Division.

Danach ist etwas Erholung angesagt. Das nächste Punktspiel steht für Draisaitl und Edmonton erst am 2. Februar an. Dann geht es zu den Philadelphia Flyers.

Dominik Kahun feierte vor der willkommenen Pause ein Erfolgserlebnis. Mit den Chicago Blackhawks gewann der Stürmer 3:2 nach Penaltyschießen gegen die New York Islanders, blieb aber ohne Scorerpunkt. Chicago gab den letzten Platz im Westen wieder an die Los Angeles Kings ab, die Islanders sind im Osten weiter Zweiter.

(rent/sid)
Mehr von RP ONLINE