1. Sport
  2. US-Sport
  3. NHL

NHL 2018/19: Edmonton Oilers verlieren trotz Doppelpack von Leon Draisaitl

Deutsche NHL-Spieler : Oilers verlieren trotz Draisaitl-Doppelpack

Die deutschen Spieler in der nordamerikanischen Profiliga NHL überzeugten mit Toren und Vorlagen. Gewinnen konnten sie dennoch nicht alle.

Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl (22) hat trotz eines Doppelpacks die vierte Saisonniederlage der Edmonton Oilers in der nordamerikanischen Profiliga NHL nicht verhindern können. Der Angreifer traf beim 5:6 nach Verlängerung gegen die Pittsburgh Penguins zum zwischenzeitlichen 1:1 und 5:4. Penguins-Superstar Sidney Crosby entschied die Partie in der Verlängerung nach 2:12 Minuten.

Draisaitls Nationalmannschaftskollege Tobias Rieder legte den dritten Treffer der Oilers auf, es war sein erster Scorerpunkt im Dress der Kanadier. Draisaitl steht nach sieben Spielen bereits bei vier Toren und vier Vorlagen.

Gut läuft es weiterhin auch für Olympia-Silbermedaillengewinner Dominik Kahun. Der NHL-Neuling leitete den 3:1-Erfolg seiner Chicago Blackhawks über die Anaheim Ducks mit der Vorlage zum 1:0 ein. Es war der fünfte Saisonassist für den 23-Jährigen, dazu erzielte der Angreifer ein Tor. Bei den Ducks fehlte Verteidiger Korbinian Holzer (30) weiterhin verletzungsbedingt.

(rent/sid)