1. Sport
  2. US-Sport
  3. NHL

NHL 18/19: Leon Draisaitl erzielt 100. Scorerpunkt bei Niederlage der Edmonton Oilers

NHL-Star : Draisaitl knackt 100-Punkte-Marke

Historische Marke für den deutschen NHL-Superstar Leon Draisaitl. Der 23-Jährige knackt die Marke der 100 Scorerpunkte in dieser Saison. Trotz der erneut starken Leistung des Nationalspielers verlieren die Edmonton Oilers die Partie dennoch.

Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hat als erster Deutscher in der Geschichte der nordamerikanischen NHL mehr als 100 Punkte in einer Saison erzielt. Der 23 Jahre alte Kölner durchbrach die Marke mit je einem Tor und Assist im Spiel seiner Edmonton Oilers gegen die Dallas Stars. Die Kanadier mussten sich jedoch den Texanern mit 2:3 (1:0, 1:1, 0:1, 0:1) nach Penaltyschießen geschlagen geben.

"Für mich ist es ein schöner Meilenstein", sagte Draisaitl, "auch wenn es schwierig ist, sich jetzt darüber zu freuen. Ich glaube, wir waren lange Zeit die bessere Mannschaft. Hätten wir unsere Chancen genutzt, dann hätten wir gewonnen."

Draisaitl (5. Minute) sorgte mit seinem 47. Saisontreffer für die frühe Führung der Oilers. Im zweiten Drittel bereitete er zudem das zwischenzeitliche 2:0 durch Connor McDavid (22.) vor. Nach 77 Spielen hat Draisaitl insgesamt 101 Punkte (47 Tore/54 Assists) auf seinem Konto. Landsmann Tobias Rieder blieb ohne Scorer-Punkt.

Trotz der Overtime-Pleite dürfen die Oilers weiter auf die Play-off-Teilnahme hoffe. Mit fünf verbleibenden Spielen beträgt der Rückstand des Teams auf den letzten Wildcard-Platz in der Western Conference sechs Punkte.

Nationalspieler Dominik Kahun und die Chicago Blackhawks bezwangen die San Jose Sharks knapp 5:4 (3:1, 2:3, 0:0). Der 23-jährige Kahun gab die Vorlage zum zwischenzeitlichen 4:2 in der 25. Minute. Durch den Auswärtserfolg konnte Chicago den Rückstand auf die Playoff-Plätze auf fünf Punkte verkürzen.

Die New York Islanders und der Landshuter Tom Kühnhackl besiegten die Winnipeg Jets 5:4 (1:2, 1:1, 3:1). Der 27-jährige Kühnhackl blieb ohne Punkt beim Auswärtssieg. Torhüter Thomas Greiss und Verteidiger Dennis Seidenberg kamen nicht zum Einsatz. Die New Yorker sind aktuell Zweiter in der Metropolitan Division.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist Leon Draisaitl

(dpa/old)