NHL 17/18: Tobias Rieder verliert mit Arizona auch in Las Vegas

Deutscher NHL-Profi: Rieder verliert mit Arizona auch in Las Vegas

Eishockey-Nationalspieler Tobias Rieder kommt mit den Arizona Coyotes in der nordamerikanischen Profiliga NHL weiterhin nicht von der Stelle. Arizona Coyotes bleibt weiterhin das schlechteste Team in der nordamerikanischen Profiliga NHL.

Die Mannschaft des Landshuters verlor am Sonntag (Ortszeit) bei den Vegas Golden Knights nach Verlängerung mit 2:3 (0:0, 1:1, 1:1, 0:1) und steht mit sieben Erfolgen aus 30 Partien im Westen abgeschlagen am Ende.

Verteidiger Jakob Chychrun (34. Minute) und Derek Stepan (49.) schossen die Coyotes in die Verlängerung. Dort sorgte Vegas-Profi Reilly Smith nach vier Minuten für die Entscheidung. "Wir müssen weiterhin positiv bleiben und uns Schritt für Schritt zurückkämpfen", erklärte Torschütze Chychrun.

  • NHL 17/18 : Die Deutschen in der NHL
  • NHL 17/18 : Arizona kassiert 13. Niederlage im 14. Spiel

Die Los Angeles Kings setzten beim 3:1 (0:0, 0:0, 3:1)-Erfolg bei den Chicago Blackhawks den Höhenflug fort. Während die Kalifornier mit dem fünften Sieg in Serie weiterhin das Top-Team der Pacific Division sind, kassierte der Titelanwärter aus Chicago die vierte Pleite nacheinander und rangiert hinter den Playoff-Rängen.

(dpa)