NHL: New York verliert ohne Greiss und Seidenberg gegen Montreal

NHL: New York verliert ohne Greiss und Seidenberg gegen Montreal

Die New York Islanders haben ohne die beiden Eishockey-Nationalspieler Thomas Greiss und Dennis Seidenberg in der nordamerikanischen NHL die vierte Niederlage in Folge kassiert.

Das Team aus dem New Yorker Stadtteil Brooklyn musste sich am Mittwoch (Ortszeit) den Montreal Canadiens mit 1:3 (1:1, 0:2, 0:0) geschlagen geben. Nach dem Führungstreffer der Islanders durch Mathew Barzal (4. Minute) waren es Paul Byron (12.), Jonathan Drouin (29.) und Nikita Scherbak (14.), die die Kanadier mit ihren Toren zum Heimerfolg führten.

Nationaltorhüter Greiss steht den Islanders verletzungsbedingt derzeit nicht zur Verfügung. Verteidiger Seidenberg wartet seit dem 15. Februar auf seinen nächsten Einsatz. Mit 65 Punkten liegen die New Yorker auf dem zehnten Platz in der Eastern Conference. Den letzten Playoff-Platz im Osten belegen die Columbus Blue Jackets mit 69 Punkten.

(dpa)