Leon Draisaitl verliert mit den Edmonton Oilers in der NHL

Siegesserie in der NHL gerissen: Draisaitl verliert mit Edmonton bei den New York Rangers

Die Siegesserie von Eishockey-Profi Leon Draisaitl und den Edmonton Oilers in der nordamerikanischen Profiliga NHL ist gestoppt worden. Das Team des deutschen Nationalspielers verlor am Dienstag bei den New York Rangers mit 2:4 und kassierte nach sechs Erfolgen hintereinander wieder eine Niederlage.

Beim formschwachen Titelanwärter aus New York egalisierten die Oilers zweimal einen Rückstand. Draisaitl bereitete dabei mit seiner 18. Saisonvorlage den 1:1-Ausgleich durch Taylor Hall (16.) vor. Nach dem 3:2 durch Rangers-Stürmer Rick Nash (40.) schoss das kanadische Team im Abschlussdrittel aus allen Lagen. Allerdings traf nur Jesper Fast in der letzten Minute zum 4:2 ins leere Oilers-Tor.

Auch die Serie von Superstar Patrick Kane endete Dienstag. Der US-Amerikaner war zuvor in 26 Spielen hintereinander an einem Tor der Chicago Blackhawks beteiligt gewesen. Beim 0:3 des Titelverteidigers gegen die Colorado Avalanche ging der beste NHL-Scorer der Saison leer aus.

  • NHL : Draisaitl gewinnt Duell mit Seidenberg, bleibt aber ohne Punkt

Die New York Islanders verloren ohne den deutschen Torhüter Thomas Greiss mit 1:5 bei den Florida Panthers.

(dpa)