Leon Draisaitl gewinnt Duell mit Dennis Seidenberg, bleibt aber ohne Punkt

NHL: Draisaitl gewinnt Duell mit Seidenberg, bleibt aber ohne Punkt

Eishockey-Youngster Leon Draisaitl hat in der nordamerikanischen Profiliga NHL das nächste Duell mit seinem Nationalmannschaftskollegen Dennis Seidenberg gewonnen. Mit den Edmonton Oilers siegte der 20-jährige Draisaitl bei Seidenbergs Boston Bruins 3:2 nach Verlängerung.

Im ersten Spiel nach seiner Galavorstellung gegen die New York Rangers (7:5) mit vier Assists blieb Draisaitl bei 16:13 Minuten Eiszeit jedoch ohne Scorerpunkt. Für Edmonton war es der sechste Sieg in Folge. Die Kanadier hatten ihre Serie Anfang Dezember mit einem 3:2 nach Penaltyschießen gegen Boston gestartet.

Nationalspieler Christian Ehrhoff kassierte mit den Los Angeles Kings die zweite Niederlage nacheinander. Bei den Ottawa Senators unterlag der Meister von 2014 3:5.

  • Porträt : Das ist Dennis Seidenberg

Torhüter Philipp Grubauer muss derweil bei den Washington Capitals derweil weiter auf seinen sechsten Saisoneinsatz warten. Beim 4:1-Sieg bei den Pittsburgh Penguins war der 24-Jährige einmal mehr nur Zuschauer. An Stammtorwart Braden Holtby ist für den Rosenheimer Grubauer derzeit kein Vorbeikommen - mit 44 Paraden hatte Holtby entscheidenden Anteil am Erfolg der Capitals.

(areh/sid)