Früherer NHL- und Adler-Mannheim-Keeper Ray Emery mit 35 Jahren gestorben

Stanley-Cup-Sieger: Früherer NHL-Keeper Ray Emery mit 35 Jahren gestorben

Der frühere Eishockey-Torhüter Ray Emery ist tot. Der ehemalige NHL-Schlussmann, der 2016 kurzfristig für den DEL-Club Adler Mannheim aktiv war, wurde am Sonntagmorgen leblos aus dem Hafenbecken im kanadischen Hamilton geborgen.

Die Philadelphia Flyers, langjähriges NHL-Teams von Ray Emery, bestätigten den Tod ihres ehemaligen Spielers. Eine offizielle Todesursache steht noch aus. Emery wurde 35 Jahre alt.

Neben den Flyers stand der Kanadier auch bei den Ottawa Senators, den Anaheim Ducks und den Chicago Blackhawks, mit denen er 2013 den Stanley Cup gewann, unter Vertrag. Zahlreiche NHL-Profis sprachen in den Socia-Media-Kanälen ihr Mitgefühl aus. In der Saison 2015 bestritt Emery sieben DEL-Spiele für die Adler Mannheim und kam in einem Playoff-Match zum Einsatz. „Unser tief empfundenes Beileid sowie unser aufrichtiges Mitgefühl gelten seiner Familie und seinen Freunden“, teilten die Mannheimer via Twitter mit.

(rent/dpa)