1. Sport
  2. US-Sport
  3. NFL

US-Sport kompakt in NFL, NBA, NHL: Rondo soll Frau mit einem Messer bedroht haben​

US-Sport kompakt : Celtics verlieren Spiel eins der Conference Finals gegen Miami

Während die meisten Europäer schlafen, geht es in den nordamerikanischen Profiligen hoch her. Was in der Nacht beim American Football, Basketball und Eishockey passiert ist.

Basketball: Celtics verlieren Spiel eins

Basketball-Nationalspieler Daniel Theis und die Boston Celtics sind mit einer Niederlage in die Conference Finals der nordamerikanischen Profiliga NBA gestartet. Bei den Miami Heat verloren die Celtics in der Nacht zu Mittwoch mit 107:118 und liegen in der Halbfinal-Serie nun 0:1 hinten. Theis kam insgesamt auf acht Punkte, vier Rebounds und zwei Assists. Spiel zwei steigt am Freitag (2.30 Uhr) erneut in Miami.

In der Neuauflage des Conference Finals von vor zwei Jahren mussten die Celtics ohne zwei Stammspieler starten. Al Horford befindet sich im Corona-Protokoll der Liga, Marcus Smart hatte sich im entscheidenden Spiel sieben der Viertelfinalserie gegen Titelverteidiger Milwaukee Bucks am Fuß verletzt. Trotzdem führten die Celtics nach einer starken ersten Hälfte zur Pause.

Die zweite Halbzeit begann dann mit einem 10:1-Lauf der Heat. Sieben Minuten lang erzielte Boston keinen Korb aus dem Feld. Theis hatte in der Phase mit einem starken Block gegen Dewayne Dedmon noch eine der besten Szenen der Celtics. Dagegen erlaubte sich Starspieler Jayson Tatum (29 Punkte) allein in diesem Viertel sechs Ballverluste. Im Schlussviertel kam Boston nicht mehr entscheidend heran, auch weil vor allem Butler sowohl offensiv als auch defensiv immer wieder eine Antwort parat hatte.

Überragender Akteur der ersten Partie war Miamis Starspieler Jimmy Butler, der 41 Zähler auflegte. Hatte Boston zur Halbzeit noch 62:54 geführt, drehte Butler im dritten Viertel auf und erzielte dort alleine 17 Punkte. „Jimmy hat in diesem dritten Viertel einfach alle inspiriert“, sagte Heat-Headcoach Erik Spoelstra. Butler fügte hinzu: „Es ist mir egal, ob die Bühne klein oder groß ist. Ich mache einfach mein Ding.“

Basketball: Orlando gewinnt Draft-Lotterie

Die Orlando Magic dürfen bei der jährlichen Talente-Auswahl für die nordamerikanische Basketball-Profiliga NBA in diesem Jahr an erster Stelle wählen. Das ergab die sogenannte Draft-Lotterie am Dienstagabend (Ortszeit) in Chicago.

Orlando, das Team der deutschen Wagner-Brüder Moritz und Franz, befindet sich im Umbruch und beendete die Saison mit der zweitschlechtesten Bilanz der Liga und nur 22 Siegen in 82 Partien. Die Magic hatten mit Franz Wagner und Jalen Suggs bereits im Vorjahr zwei Spieler früh auswählen dürfen.

Eishockey: Sturm startet mit Sieg ins Viertelfinale

  • National Football League : Alle Super-Bowl-Sieger seit 1967
  • Dirk Nowitzki und Luka Doncic.
    NBA-Playoffs : Mavericks zerlegen Suns in Spiel sieben - Nowitzki begeistert
  • Ein Basketball im Korb.
    Basketball-Welt in Trauer : Langjähriger DBB-Kapitän Okulaja gestorben

Nico Sturm ist mit der Colorado Avalanche in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL mit einem Sieg ins Play-off-Viertelfinale gestartet. Der deutsche Center setzte sich mit seinem Team im ersten Duell mit den St. Louis Blues mit 3:2 nach Verlängerung durch. Josh Manson traf in der Overtime zum Sieg für Colorado. Sturm stand 8:41 Minuten auf dem Eis. Das zweite Spiel findet in der Nacht zu Sonntag statt.

Auch Titelverteidiger Tampa Bay Lightning ist erfolgreich ins Viertelfinale gestartet. Bei den Florida Panthers siegte Tampa Bay dank eines starken Schlussdrittels mit 4:1.

(RP/SID/dpa)