1. Sport
  2. US-Sport
  3. NFL

US-Sport kompakt in NFL, NBA, NHL, MLS: Rückschlag für Eishockeyspieler Tim Stützle mit den Ottawa Senators

US-Sport kompakt : Was Sie in der Nacht in NHL und NBA verpasst haben

Während die meisten Europäer schlafen, geht es in den nordamerikanischen Profiligen hoch her. Was in der Nacht beim American Football, Basketball und Eishockey passiert ist. Heute unter anderem: Rückschlag für Eishockeyspieler Tim Stützle mit den Ottawa Senators.

Eishockey: Owetschkin überholt Draisaitl an Spitze der NHL-Torjägerliste

Leon Draisaitl ist nicht mehr der erfolgreichste NHL-Angreifer dieser Saison. Der russische Superstar Alex Owetschkin von den Washington Capitals erzielte beim 4:3 gegen die Winnipeg Jets am Dienstagabend (Ortszeit) seinen 27. Saisontreffer und löste damit den 26 Jahre alten Angreifer von den Edmonton Oilers an der Spitze der Torjägerliste ab. Die Oilers-Partie gegen die Chicago Blackhawks war eine von mehreren Begegnungen, die wegen zu vieler coronabedingter Spielerausfälle nicht wie geplant stattfand. Draisaitl steht erst am Donnerstag (Ortszeit) gegen die Florida Panthers wieder auf dem Eis.

Eishockey: Stützle verliert mit Ottawa

Eishockeyspieler Tim Stützle hat mit den Ottawa Senators nach zwei Siegen in Folge in der nordamerikanischen Profiliga NHL wieder einen Rückschlag erlitten. Der Tabellenvorletzte der Atlantic Division verlor zu Hause mit 1:3 gegen die Buffalo Sabres, auch Stützles Assist zum zwischenzeitlichen 1:1 konnte die Niederlage nicht verhindern.

Angreifer Stützle hat seine Corona-Erkrankung, wegen der er Anfang des Jahres ausgefallen war, offenbar gut weggesteckt. Der 20-Jährige hatte bereits bei seiner Rückkehr aufs Eis am vergangenen Sonntag beim 6:4-Erfolg gegen die Edmonton Oilers mit Superstar Leon Draisaitl einen Scorerpunkt erzielt.

Basketball: Warriors ohne Mühe gegen Pistons - Curry wieder dabei

Die Golden State Warriors haben ihr NBA-Heimspiel gegen die Detroit Pistons überzeugend gewonnen. Im ersten von sieben Heimspielen in Serie holte der Titelfavorit der nordamerikanischen Basketball-Liga am Dienstagabend (Ortszeit) ein 102:86 und lag bereits zur Halbzeit 66:38 in Führung. Steph Curry konnte nach seiner Verletzungspause wieder auflaufen und verbuchte 18 Punkte, Klay Thompson kam auf 21 Zähler.

Durch den Sieg verkürzten die Warriors nach ihrer Schwächephase zuletzt den Rückstand auf die Phoenix Suns wieder. In der einzigen anderen Partie des Tages gewannen die Minnesota Timberwolves 112:110 gegen die New York Knicks.

  • Tom Brady und die New England
    Spielplan, Modus, Teams, TV-Übertragung : Das müssen Sie zur NFL-Saison 2021/2022 wissen
  • Vita Vea (Nr. 50) von den
    Kuriose Szene : NFL-Profi verliert Zahn und lacht
  • Entscheidung gefallen : Olympia findet ohne NHL-Profis statt

Baseball: Helmig unterschreibt bei den Phillies

Der deutsche Youngster Lou Helmig hat einen Vertrag bei den Philadelphia Phillies aus der Major League Baseball (MLB) unterschrieben. Die Verpflichtung des 18-Jährigen vom deutschen Meister Heidenheim Heideköpfe erfolgte in der "International-Signing-Phase", das gab der Deutsche Baseball und Softball Verband (DBV) am Dienstag bekannt.

Helmig ist damit der fünfte Deutsche, der an eine MLB-Organisation gebunden ist. Der Berliner Max Kepler spielt für die Minnesota Twins, in den Minor Leagues sind Markus Solbach (Detroit Tigers), Niklas Rimmel (Minnesota Twins) und Lucas Dunn (St. Louis Cardinals) aktiv.

Outfielder Helmig, der im vergangenen Sommer bei der Herren-EM und der U23-WM spielte, wird im Frühjahr am Spring Training der Minor-League-Teams teilnehmen. Anschließend wird er einer Mannschaft zugeteilt.

(RP/SID/dpa)