1. Sport
  2. US-Sport
  3. NFL

Super Bowl 2022 - OBJ-Verletzung: Odell Beckham Junior muss Feld verlassen

OBJ verletzt sich : Das war der Schock-Moment im Super Bowl

Die Los Angeles Rams haben im Super Bowl einen Schock-Moment erlebt. Star-Wide-Receiver Odell Beckham Junior musste verletzt das Feld verlassen. Es wurden Erinnerungen an eine schwere Verletzung wach.

Kurz vor der Halbzeit der große Schock für die Los Angeles Rams im Super Bowl! In einem eigentlich ungefährlichen Spielzug hat sich Star-Wide-Receiver Odell Beckham Junior offenbar schwer am Knie verletzt. Zuvor fing er noch den ersten Touchdown des NFL-Final-Spiels im SoFi-Stadium gegen die Cincinnati Bengals.

Was war geschen? Die Rams waren im Ballbesitz und Quarterback Matthew Stafford hat einen relativ einfachen Wurf auf seinen Passempfänger OBJ geworfen. Dieser konnte das Ei auch unbedrängt fangen. Allerdings hat er sich bei der Aktion vertreten und knickte direkt mit dem Knie weg.

Odell Beckham Junior wälzte sich direkt auf dem Bode und zog den Helm vom Kopf. Die Schmerzen standen ihm ins Gesicht geschrieben. Sofort stürmten die Betreuer der Los Angeles Rams aufs Feld und untersuchten den Wide Receiver noch auf dem Feld.

Besonder schön zu sehen: auch die Gegner der Cincinnati Bengals knieten rund um OBJ und warteten gebannt, wie es Beckham Jr. geht. Immerhin: nach einer kürzeren Behandlungspause konnte der Receiver selbst aufstehen und vom Platz gehen – allerdings mit Unterstützung von seinen Betreuern. Kurz darauf musste er direkt in die Kabine gebracht werden. Dort wurde er weiter untersucht.

Sofort wurden Erinnerungen wach. OBJ riss sich nämlich vor zwei Jahren auch ähnliche Art und Weise das Kreuzband. Damals lief er einem abgefangenen Pass hinterher und vertrat sich dabei das Bein. Kurioserweise geschah das damals ebenfalls in einem Spiel gegen die Bengals. Vor zwei Jahren stand Odell Beckham Junior aber noch in Diensten der Cleveland Browns, die er Mitte der abgelaufenen Saison verließ und sich den Rams anschloss.

OBJ verfolgte nur ein Ziel: er will den Super Bowl gewinnen. Bei den Rams war er da auf einem guten Weg. Im Super Bowl 2022 fing er selbst den ersten Touchdown des Spiels. Damit egalisierte er übrigens die Marke, die er in seiner gesamten Zeit bei den Browns erreicht hatte.

(dör)