1. Sport
  2. US-Sport
  3. NFL

Super Bowl 2022 - Halbzeitshow: Eminem sorgt mit dieser Geste für Wirbel

50 Cent als Star-Gast : Eminem sorgt mit dieser Geste bei spektakulärer Halbzeitshow für Wirbel

Die Halbzeitshow beim Super Bowl 2022 wird wohl als eine der spektakulärsten in die Geschichte eingehen. Eminem setzte mit einer Geste ein Zeichen, 50 Cent war als Star-Gast dabei und ein Spieler schaute von der Seitenlinie aus zu.

Die Experten waren sich einig: Die Halbzeitshow beim Super Bowl 2022 war die wohl beste der Geschichte. Große Widersprüche dürfte es dafür nicht geben. Kendrick Lamar, Eminem, Dr. Dre, Snoop Dogg und Mary J. Blinge rockten das SoFi-Stadium in Los Angeles und ließen im wahrsten Sinne des Wortes die Tribünen beben.

Als wäre das Line-up dieser Halftimeshow aber nicht schon spektakulär genug gewesen, es waren auch noch Star-Gäste dabei. Neben den Mainacts trat auch Rapper 50 Cent bei der Show mit auf und lieferte einen perfekten Hip-Hop-Part.

Alle Stars auf der Bühne performten ihre größten Hits aus den 90ern und 2000ern. Im Netz überschlugen sich die Begeisterungsbekundungen.

Mit einem Kniefall während seines Halbzeitshow-Auftritts sorgte Eminem für Aufsehen. Der 49-Jährige kniete sich während der Show kurzzeitig hin - offensichtlich in Anspielung auf den früheren US-Football-Profi Colin Kaepernick, der diese Geste 2016 als Zeichen des Protests gegen Rassismus und soziale Ungerechtigkeit initiierte. Der damalige Quarterback der San Francisco 49ers ist seit 2017 ohne Job in der NFL. Eminem ist seit mehr als 20 Jahren erfolgreich - und auch für Provokationen bekannt.

Super Bowl 2022: Alle Infos zum Mega-Event

Auf Twitter und in Medien bekam der Rapper, mit bürgerlichem Namen Marshall Bruce Mathers III, für die Einlage viel Aufmerksamkeit. Einige mutmaßten, dass Eminem den Kniefall gegen den Willen der Veranstalter gemacht habe. Die National Football League (NFL) widersprach dieser Darstellung: „Wir haben uns alle Elemente der Show während mehrerer Proben in dieser Woche angesehen und wussten, dass Eminem das tun würde“, sagte ein Sprecher der Tageszeitung „USA Today“.

Die Halbzeitshow wurde übrigens von Dr. Dre produziert, der sogar einen Großteil der Kosten eigenständig getragen haben soll. Die Kosten für die gesamte Show wird auf sieben Millionen US-Dollar geschätzt.

Kurioses gab es aber auch noch: Der Kicker der Bengals, Evan McPherson, verfolgte die Halbzeitshow an der Seitenlinie live im Stadion mit. Dabei hätte er eigentlich in der Kabine sein sollen, als die Spieler sich zur Ansprache versammelten.

Hier geht es zur Bilderstrecke: So spektakulär war die Halftimeshow beim Super Bowl

(dör/dpa)