"Super Bowl 2018"-Highlight: So lacht das Netz über Tom Bradys Outfit

Auftritt beim Super Bowl: Das Netz lacht über Outfit von Tom Brady

Mit seiner skurrilen Outfit-Wahl brachte Tom Brady nicht nur das amerikanische TV-Publikum zum Lachen. Weltweit erntet der US-Star-Quarterback im Netz Hohn und Spott für seinen Auftritt vor dem Finale der National Football League.

James Bond beim Super Bowl? Oder ist es vielleicht Karl Lagerfeld? Nein, bei diesem Mann, der mit seinem langen taillierten Mantel, der dunklen Sonnenbrille und dem starren Blick nach vorne eher aussieht wie eine Schaufensterpuppe, handelt es sich um Tom Brady höchstpersönlich.

Starsportler mit eher ausgefallenem Modegeschmack gibt es viele. Skurrile Outfits sind keine Seltenheit. Trotzdem sorgte der Quarterback der New England Patriots nach seiner Ankunft im US Bank Stadium von Minneapolis für viele Lacher im Netz. In den sozialen Netzwerken finden sich inzwischen etliche Kommentare, in denen der 40-Jährige auf die Schippe genommen wird.

Trotz aller Kritik an seinem Outfit dürften diese Beiträge für Tom Brady jedoch die geringste Sorge sein. Denn sein Team verlor das Finale gegen die Philadelphia Eagles überraschend mit 41:33.

(mro)