Seattle Seahawks, Pittsburgh Steelers und Kansas City Chiefs erreichen Play-offs in der NFL

American Football in der NFL: Pittsburgh, Kansas City und Seattle erreichen Play-offs

Die Pittsburgh Steelers und die Kansas City Chiefs haben das Viertelfinale in der nordamerikanischen Football-Profiliga NFL erreicht. Der sechsmalige Super-Bowl-Gewinner aus Pittsburgh siegte im Wild-Card-Game 18:16 bei den Cincinnati Bengals, die seit dem 6. Januar 1991 und damit länger als jedes andere NFL-Team auf einen Sieg in der K.o.-Runde warten. Die Chiefs gewannen dagegen souverän 30:0 bei den Houston Texans und beendeten eine immerhin 22-jährige Durststecke in den Play-offs.

Pittsburgh tritt am kommenden Wochenende bei den Denver Broncos an, die ebenso wie Titelverteidiger New England Patriots ein Freilos hatten. Das Team aus Boston um Super-Bowl-MVP Tom Brady und den deutschen Offensive Tackle Sebastian Vollmer ist nächster Gegner der Chiefs.

Hauptrunden-Primus Carolina Panthers trifft auf die Seattle Seahawks, den Meister von 2014, der sich am Sonntagabend mit 10:9 bei den Minnesota Vikings durchsetzte. Den Viertelfinal-Gegner der Arizona Cardinals ermitteln die Washington Redskins und die Green Bay Packers.

  • NFL 14/15 : Katy Perry feiert spektakuläre Super-Bowl-Halbzeitshow

Ziel aller Teams ist die Teilnahme am 50. Super Bowl am 7. Februar im Stadion der bereits ausgeschiedenen San Francisco 49ers in Santa Clara/Kalifornien.

(can/sid)