1. Sport
  2. US-Sport
  3. NFL

NFL: Seattle Seahawks gewinnen bei den Philadelphia Eagles mit 23:17

NFL : Seahawks gewinnen bei den Philadelphia Eagles

Die Seattle Seahawks gewinnen bei den Philadelphia Eagles und verteidigen ihre Spitzenposition in der NFC West. Das Duell der Pittsburgh Steelers gegen die Baltimore Ravens muss derweil erneut verlegt werden.

Die Seattle Seahawks haben ihr Auswärtsspiel gegen die Philadelphia Eagles in der NFL gewonnen und ihre Spitzenposition in der umkämpften NFC West verteidigt. Beim 23:17 am Montagabend reichte Quarterback Russell Wilson ein Touchdown-Pass zum Erfolg. Der späte Touchdown zwölf Sekunden vor dem Ende war für die Eagles dagegen nur Ergebniskosmetik.

In der ohnehin schwachen NFC East bleibt Philadelphia hinter den New York Giants und dem Washington Football Team auf Rang drei, hat aber trotz nur drei Siegen weiter alle Chancen auf die Playoffs. Mit nun acht Siegen aus elf Spielen sind die Seahawks dagegen weiter nur knapp vor den Los Angeles Rams, die auf sieben Erfolge kommen.

Derweil wirbelt die Corona-Pandemie den Spielplan der NFL weiter durcheinander. Das ursprünglich für den vergangenen Donnerstag angesetzte Spiel der Pittsburgh Steelers gegen die Baltimore Ravens ist zum dritten Mal verlegt worden. Die Partie, die erst am Sonntag und dann am Dienstag ausgetragen werden sollte, wurde nun für Mittwoch (21.40 Uhr MEZ) angesetzt. Die NFL bezeichnete die erneute Verschiebung als Vorsichtsmaßnahme.

Die Verlegung des Duells der Erzrivalen hat zur Folge, dass auch die kommenden Partien der beiden Klubs verschoben werden müssen. Grund für die Termin-Bredouille ist der Corona-Ausbruch bei den Ravens. In den vergangenen neun Tagen wurden 22 Spieler positiv getestet oder als erste Kontaktpersonen zu Erkrankten identifiziert.

(old/dpa)