1. Sport
  2. US-Sport
  3. NFL

NFL: Quarterback Deshaun Watson wechselt zu den Cleveland Browns

Nach Vorwürfen sexueller Belästigung : Skandal-Quarterback Watson wechselt zu den Browns

Der umstrittene NFL-Quarterback Deshaun Watson von den Houston Texans ist auf seiner Suche nach einem neuen Team fündig geworden zu sein. Mehr als 20 Frauen hatten ihm vorgeworfen, sie sexuell belästigt zu haben.

Der höchst umstrittene NFL-Quarterback Deshaun Watson von den Houston Texans spielt künftig für die Cleveland Browns. Die Texans bestätigten den Transfer für insgesamt fünf Draft-Picks, davon drei in der ersten Runde, in der Nacht zum Samstag deutscher Zeit. In Cleveland soll Watson in den kommenden fünf Jahren garantierte 230 Millionen Dollar verdienen.

"Cleveland, LETSSSS GOOOOO!!", schrieb der 26-Jährige bei Instagram bereits unter ein animiertes Foto, das ihn im Browns-Trikot zeigt. Der Star-Quarterback ist gerade erst einer strafrechtlichen Verfolgung wegen angeblicher sexueller Belästigung von mehr als 20 Frauen entgangen. Der Spielmacher hatte die komplette letzte Spielzeit in Folge der Anschuldigen verpasst, ihm drohen immer noch mehrere Zivilklagen. Watson hat stets seine Unschuld beteuert.

Eine Bestätigung der Cleveland Browns stand am Samstagmorgen noch aus. Angeblich erhält er 45 Millionen Dollar Sofortprämie für die Vertragsunterschrift, dafür soll sein Gehalt für die kommende Saison nur bei einer Million liegen. Somit hätte Watson selbst im Falle einer Sperre durch die Liga kaum finanzielle Nachteile.

(ako/sid)