1. Sport
  2. US-Sport
  3. NFL

NFL: New England Patriots erleben Debakel gegen San Francisco 49ers

NFL : Patriots kassieren höchste Heimniederlage seit 20 Jahren

Die New England Patriots erleben zu Hause gegen die San Francisco 49ers ein Debakel. Quarterback Cam Newton wirft beim 6:33 drei Interceptions. Besser läuft es für Tom Brady und die Tampa Bay Buccaneers.

Die Pittsburgh Steelers sind das einzige Team in der National Football League, das in dieser Saison noch keine Niederlage einstecken musste. Im Nachholspiel bezwang das Team um Quarterback-Routinier Ben Roethlisberger die Tennessee Titans, die bis zur 24:27-Pleite am Sonntagabend ebenfalls noch ungeschlagen waren. Erstmals erwischte es auch die Seattle Seahawks, die mit 34:37 nach Verlängerung den Arizona Cardinals unterlagen.

Eine historische Niederlage kassierten derweil die New England Patriots. Beim 6:33 gegen die San Francisco 49ers gingen sie nicht nur zum dritten Mal nacheinander als Verlierer vom Feld, sondern kassierten gleichzeitig auch die höchste Heimpleite unter Trainer Bill Belichick, der seit 2000 bei den Patriots ist. Quarterback Cam Newton warf drei Interceptions.

Besser lief es bei Ex-Patriots-Star Tom Brady, der mit den Tampa Bay Buccaneers mit 45:20 bei den Las Vegas Raiders gewann und dabei vier Touchdown-Pässe warf. Eine historische Marke durchbrach sein Spielmacher-Kollege Drew Brees. Dank seiner 29 angekommenen Zuspiele beim 27:24-Sieg der New Orleans Saints gegen die Carolina Panthers hat Brees als erster Spieler über 7000 Pässe in seiner Laufbahn an den Mann gebracht.

Der Deutsch-Amerikaner Equanimeous St. Brown sicherte beim 35:20-Erfolg der Green Bay Packers bei den Houston Texans einen Punt ab und die New York Jets warten nach der 10:18-Niederlage gegen die Buffalo Bills als einziges Team auch nach dem siebten Spiel auf ein Erfolgserlebnis.

(dpa/old)