NFL 2017/18: Kasim Edebali kassiert mit Denver Broncos historische Pleite in L.A.

NFL: Edebali kassiert mit Broncos historische Pleite in L.A.

Der deutsche Footballer Kasim Edebali hat mit den Denver Broncos in der US-Profiliga NFL eine historische Niederlage kassiert. Bei den Los Angeles Chargers unterlag der dreimalige Super-Bowl-Champion 0:21.

Denver blieb erstmals seit 25 Jahren ohne Punkt. 1992 hatte es ein 0:24 gegen die Los Angeles Raiders gesetzt.

Broncos-Quarterback Trevor Siemian wurde von der Defense der Chargers gleich fünfmal zu Fall gebracht. Denver, NFL-Champion von 2016, steht nun bei drei Siegen und drei Niederlagen. Der Hamburger Linebacker Edebali (28) kam erneut als Ersatzspieler in die Partie.

  • NFL 17/18 : Packers-Quarterback Rodgers bricht sich Schlüsselbein
  • NFL 17/18 : J.J. Watt wird verletzt vom Feld gefahren

Bei der Neuauflage des Super Bowls gewannen erneut die New England Patriots gegen die Atlanta Falcons. Das Team um Star-Quarterback Tom Brady siegte zu Hause 23:7. Die Patriots hatten sich im Frühjahr nach einem zwischenzeitlichen 25-Punkte-Rückstand (3:28) mit 34:28 nach Verlängerung gegen Atlanta durchgesetzt.

Die Arizona Cardinals verloren beim Gastspiel in London ihren Quarterback Carson Palmer. Im Spiel gegen die Los Angeles Rams (0:33) erlitt der Spielmacher einen Armbruch und muss operiert werden. Mark Nzeocha gehörte am Sonntag nicht zum Kader der San Francisco 49ers. Die Kalifornier unterlagen den Dallas Cowboys 10:40.

(sid)