New England Patriots kassieren mit schwachem Tom Brady dritte Saisonpleite

NFL-Champion: Patriots kassieren mit schwachem Brady dritte Saisonpleite

Die New England Patriots mit ihrem Star-Quarterback Tom Brady haben in der US-Football-Profiliga NFL einen überraschenden Rückschlag hinnehmen müssen. Der Titelverteidiger verlor bei den Miami Dolphins 20:27 und kassierte im 13. Spiel seine dritte Niederlage.

Brady (40) erwischte dabei keinen guten Tag. Ihm gelang nur ein Touchdown-Pass, zudem wurden zwei seiner Würfe von den Dolphins abgefangen.

Trotz der Niederlage liegen die Patriots klar auf Play-off-Kurs. Am kommenden Sonntag (22.25 Uhr MEZ/ProSieben MAXX) steht für den Super-Bowl-Champion das Spitzenspiel bei den Pittsburgh Steelers an. Beide Teams liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Tabellenspitze in der American Football Conference (AFC). Momentan haben die Steelers (11:2) die Nase vorn.

  • Kurioses NFL-Spiel : Touchdown im Tiefschnee
  • NFL-Playoffs : Patriots-Quarterback Tom Brady an der Hand verletzt

Die Philadelphia Eagles haben derweil den vorzeitigen Einzug in die Play-offs teuer bezahlt. Beim 43:35-Sieg bei den Los Angeles Rams erlitt Quarterback Carson Wentz einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie und kann in dieser Saison nicht mehr auflaufen. Das gab der Klub bekannt.

Der in dieser Saison überragende Wentz (24) erlitt die Verletzung im dritten Viertel beim Versuch, einen Touchdown zu erzielen. Als Ersatzmann bei den Eagles, die bislang ein Super-Bowl-Kandidat waren, wird Nick Foles zum Einsatz kommen.

(sid)