Football in der NFL: Broncos-Verteidiger Justin Simmons verletzt sich beim Jubeln

NFL 17/18: Broncos-Verteidiger Simmons verletzt sich beim Jubeln

Für Footballprofi Justin Simmons von den Denver Broncos ist die NFL-Saison 2017/18 vorzeitig beendet. Ausgerechnet beim 23:0 der Broncos gegen die New York Jets, dem ersten Sieg in zwei Monaten, verletzte sich der Safety.

Als er eine entscheidende Szene gemeinsam mit seinem Teamkollegen Brandon Marshall feiern wollte, passierte es: Simmons verletzte sich, und nach dem unglücklichen Unfall ist die Saison für ihn gelaufen. Simmons und Marshall sprangen nach einem gelungenen Quarterback-Sack gemeinsam zu einem sogenannten "Body bump" in die Luft, dabei stießen sie mit den Oberkörpern zusammen. Bei der Landung knickte Simmons um und verstauchte sich den Knöchel.

"Was soll ich zu Justin sagen? Feiere nicht? Hab keinen Spaß?", sagte Trainer Vance Joseph über das Missgeschick seines Schützlings. Die Broncos haben mit einer Bilanz von 4:9 keine Chance mehr, die Play-offs zu erreichen.

(sid)