1. Sport
  2. US-Sport
  3. NBA

Trade-Deadline NBA: Schröder zu den Rockets, Theis zu den Celtic, Harden zu den 76ers

Schröder und Theis tauschen Teams : Blockbuster-Wechsel am Deadline-Day in der NBA – Harden nach Philly

Kurz vor dem Ablauf der Trade-Deadline in der NBA gab es einige spektakuläre Wechsel und Tauschgeschäfte. Auch zwei deutsche Nationalspieler sind darin verwickelt.

Die beiden Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder und Daniel Theis tauschen Medienberichten zufolge ihre NBA-Teams. Wie der gewöhnlich sehr gut informierte ESPN-Reporter Adrian Wojnarowski am Donnerstag, dem letzten Tag der Wechselfrist, berichtete, spielt Schröder (28) zukünftig für die Houston Rockets – dem bisherigen Team von Theis. Der 29-Jährige wechselt demnach zu den Boston Celtics, die Schröder erst zu Beginn der Saison unter Vertrag genommen hatten und für die Theis bereits die ersten drei Jahre seiner NBA-Karriere aktiv war. Eine Bestätigung des Deals lag zunächst nicht vor.

In der NBA haben Spieler in den wenigsten Fällen ein Mitspracherecht bei solchen Geschäften. Schröder hatte vor dem Schritt nach Boston für die Los Angeles Lakers gespielt. Dorthin war er durch ein Tauschgeschäft der Lakers mit den Oklahoma City Thunder gekommen, für die er zuvor zwei Jahre gespielt hatte. Sein erstes Team in der NBA waren von 2013 bis 2018 die Atlanta Hawks.

Theis hatte im August einen Vertrag bei den Rockets unterschrieben, kam in den vergangenen Wochen aber quasi gar nicht mehr zum Einsatz und war zuletzt am 14. Januar aktiv. Theis begann seine NBA-Karriere 2017 bei den Celtics. In der vergangenen Saison wurde er dann zu den Chicago Bulls geschickt und ging von da im Sommer nach Houston. Sowohl die Celtics wie auch die Rockets sind in dieser Saison bislang weit hinter den eigenen Erwartungen zurück geblieben.

Basketball-Superstar James Harden (32) wechselt übereinstimmenden Medienberichten zufolge derweil von den Brooklyn Nets zu den Philadelphia 76ers. Dafür soll laut ESPN und The Athletic unter anderem der Australier Ben Simmons zu den Nets gehen.

Wenige Stunden vor der Trade-Deadline um 21 Uhr MEZ meldeten diverse NBA-Experten den Deal als perfekt. Die Nets sollen demnach zudem Seth Curry, Andre Drummond und zwei Erstrunden-Draftpicks erhalten, dafür wechselt auch Paul Millsap zu den 76ers.

Harden, Liga-MVP (wertvollster Spieler) in 2018, war erst im Januar 2021 von den Houston Rockets nach Brooklyn transferiert worden. Dort sollte er die Nets an der Seite von Kevin Durant und Kyrie Irving zu einem echten Meisterschaftsanwärter machen.

(dör/dpa)