1. Sport
  2. US-Sport
  3. NBA

NBA Play-offs 2020: Daniel Theis und die Boston Celtics gehen gegen Toronto wieder in Führung

NBA-Play-offs : Theis und die Celtics gehen gegen Toronto wieder in Führung

Daniel Theis und die Boston Celtics sind in der Best-of-Seven-Serie gegen Titelverteidiger Toronto Raptors wieder in Führung gegangen. Der Rekordmeister gewann das fünfte Spiel mit 111:89 und führt mit 3:2.

Basketball-Nationalspieler Daniel Theis ist mit den Boston Celtics in der Best-of-Seven-Serie gegen den Meister Toronto Raptors mit 3:2 in Führung gegangen. Nach zuvor zwei Niederlagen meldete sich der Rekordchampion der nordamerikanischen NBA dank einer starken Defensivleistung zurück und gewann am Montag (Ortszeit) deutlich mit 111:89. Den Celtics fehlt damit ein weiterer Sieg, um in das Finale der Eastern Conference einzuziehen.

Theis lieferte einen überzeugenden Auftritt ab und verbuchte nicht nur in der Offensive 15 Punkte, sondern half auch in der Abwehr mit acht Rebounds und zwei Blocks mit, die Kanadier zu entnerven. Ein Problem der Raptors war der enttäuschende Auftritt in der ersten Halbzeit. Nach dem ersten Viertel lagen sie bereits 11:25 zurück. Nur 2002 hat Toronto in einem Viertel noch weniger Punkte in einem Playoffspiel erzielt. Damals lagen sie mit 9:16 gegen Detroit zurück. Die Leistungssteigerung im Verlauf der Partie sorgte nicht mehr für die Kehrtwende.

Im zweiten Duell des Abends setzten sich die Los Angeles Clippers mit 113:107 gegen die Denver Nuggets durch. Durch ein starkes Schlussviertel sowie einen herausragenden Auftritt von Paul George, der 32 Punkte auflegte, gehen die Clippers in der Serie mit 2:1 in Führung. Bei den Nuggets kam Nikola Jokic ebenfalls auf 32 Punkte.

(dpa/old)