NBA: Moritz Wagner glänzt bei Sieg der Washington Wizards

Basketball : Wagner zeigt bestes Spiel seiner NBA-Karriere

Moritz Wagner liefert beim Sieg der Washington Wizards gegen die Minnesota Timberwolves das bisher beste Spiel seiner Karriere ab. Beim 137:116-Erfolg stellt er gleich zwei persönliche Karrierebestwerte auf.

Mit 30 Punkten und 15 Rebounds in nur 25 Minuten hat Moritz Wagner zwei persönliche Karrierebestwerte aufgestellt. Der Profi der Washington Wizards erzielte beim 137:116-Erfolg bei den Minnesota Timberwolves 15 seiner 30 Punkte im Schlussviertel und traf alle Versuche von der Dreierlinie. Das war noch nie zuvor in der NBA-Geschichte einem Bankspieler gelungen. Gemeinsam mit Top-Scorer Bradley Beal, der 44 Punkte erzielte, sorgte der 22-Jährige dafür, dass die Negativserie der Hauptstädter nach drei Niederlagen nacheinander in der nordamerikanischen Profiliga NBA ein Ende fand. Teamkollege Isaac Bonga kam in knapp drei Minuten auf drei Punkte.

"Ich habe versucht meinen Job zu machen und bin ins Rollen gekommen", kommentierte der 22 Jahre alte Bankspieler seinen starken Auftritt und machte aus seiner Zufriedenheit keinen Hehl: "Natürlich bin ich froh über dieses Spiel."

Den sechsten Sieg in Serie fuhren die Houston Rockets ein. Dank ihres Superstars James Harden, der 44 Punkte auflegte, setzten sich die Rockets mit 111:102 gegen die Indiana Pacers durch. Der Deutsche Isaiah Hartenstein stand etwas mehr als 13 Minuten auf dem Parkett und markierte vier Punkte. Dennis Schröder und die Oklahoma City Thunder behielten gegen die Philadelphia 76ers mit 127:119 nach Verlängerung die Oberhand. Danilo Gallinari wurde in der Overtime zum Matchwinner.

Die Los Angeles Lakers mussten beim 99:97-Heimerfolg gegen die Sacramento Kings bis zur Schlusssirene zittern. LeBron James war mit 29 Punkten der treffsicherste Schütze. Außerdem bauten die Boston Celtics ihre Siegesserie auf zehn Erfolge nacheinander aus. Der 105:100-Sieg gegen die Golden State Warriors verschärft die Krise beim weiterhin ersatzgeschwächten sechsmaligen Champion. Boston-Profi Daniel Theis kam in knapp 22 Minuten auf sieben Punkte und sieben Rebounds.

(dap/old)