1. Sport
  2. US-Sport
  3. NBA

NBA: Maxilimilian Kleber und die Dallas Mavericks starten mit herber Pleite in die Saison

NBA : Fehlstart für Kleber und die Mavericks - Curry erneut in Gala-Form

In ihrem ersten Spiel der NBA-Saison verlieren Maximilian Kleber und die Dallas Mavericks deutlich bei den Atlanta Hawks. Stephen Curry überragte wieder mal bei den Golden State Warriors.

Die Dallas Mavericks sind unter ihrem neuen Trainer Jason Kidd mit einer herben Niederlage in die neue Saison der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA gestartet. Beim 87:113 bei den Atlanta Hawks fanden die Texaner, bei denen Maximilian Kleber aus Würzburg auf drei Punkte kam, am Donnerstag (Ortszeit) kaum ein Mittel.

Die Entscheidung fiel im dritten Viertel, als die Hawks aus einem 51:44 zur Halbzeit ein 86:64 machten. Ein Grund für den Auftritt der Mavericks war die schwache Wurfquote. Nur 31 der 93 Würfe fanden aus dem Spiel heraus den Weg in den Korb.

Einen desaströsen Abend erlebten auch die Milwaukee Bucks. Der Titelverteidiger unterlag mit 95:137 den Miami Heat und führte dabei nie. Außerdem kam der deutsche Center Isaiah Hartenstein bei der 113:115-Auftaktniederlage seines neuen Clubs, den Los Angeles Clippers, nicht zum Einsatz. Mann des Abends war in dieser Partie Stephen Curry, der 45 Punkte für die Golden State Warriors auflegte. Schon im ersten Spiel gegen die Los Angeles Lakers (121:114) war Curry ein Triple-Double (21 Punkte, 10 Assists, 10 Rebounds) gelungen.

(dpa/sid)