NBA: Dirk Nowitzki und Dallas Mavericks schlagen Portland Trail Blazers denkbar knapp

Basketball in der NBA: Nowitzki und Dallas schlagen Portland denkbar knapp

Mit Maxi Kleber in der Startformation haben die Dallas Mavericks in der NBA einen denkbar knappen Sieg gegen die Portland Trail Blazers gefeiert. Moritz Wagner musste mit den LA Lakers dagegen einen herbe Klatsche einstecken.

Das war knapp: Basketball-Legende Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks haben in der nordamerikanischen NBA einen 102:101 (47:57)-Heimsieg gegen die Portland Trail Blazers gefeiert. Der 40-jährige Würzburger erzielte am Sonntag drei Punkte und holte drei Rebounds beim Erfolg seines Teams aus Texas. Landsmann Maxi Kleber, der in der Anfangsformation der Mavs stand, verbuchte neun Punkte und holte vier Rebounds.

Nachwuchsstar Luka Doncic war mit 28 Punkten Dallas erfolgreichster Punktesammler im Spiel. Bei den Gästen aus Portland überzeugte Aufbauspieler Damian Lillard mit 30 Zählern. Mit einer Bilanz von 26 Siegen und 29 Niederlagen liegen die Mavericks weiter außerhalb der Playoff-Plätze in der Western Conference.

Nachwuchstalent Moritz Wagner kassierte mit den Los Angeles Lakers eine deutliche 120:143 (67:76)-Auswärtsniederlage gegen die Philadelphia 76ers. Der 21-jährige Berliner erzielte drei Punkte. Superstar LeBron James verbuchte mit 18 Punkten und zehn Rebounds ein Double-Double (zweistellige Werte in zwei Kategorien).

Bei den Sixers glänzte Center Joel Embiid mit 37 Punkten sowie 14 Rebounds. Der Kameruner träumt schon vom Titel: "Wir haben eine Chance, gerade in diesem Jahr. Wir müssen weiter arbeiten", sagte Embiid. Philadelphia liegt im Osten mit 36 Siegen und 20 Niederlagen auf Platz vier. Die Lakers (28:28) sind im Westen nur Zehnter und müssen sich strecken, um die Play-offs noch zu erreichen.

(lt/dpa)
Mehr von RP ONLINE