NBA: Dirk Nowitzki mit nächstem Meilenstein bei Niederlage der Dallas Mavericks

Basketball in der NBA: Nowitzki mit nächstem Meilenstein bei Mavericks-Niederlage

Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks in der nordamerikanischen NBA die vierte Niederlage in Folge kassiert, in den Rekordlisten aber einen weiteren Meilenstein erreicht.

Die Texaner mussten sich den Utah Jazz mit 112:119 (58:65) geschlagen geben.

Nowitzki kommt nach seinem 25-Minuten-Einsatz nun aber auf 50.437 NBA-Minuten und überholte damit den bisherigen Dritten Kevin Garnett (50.418). Nur noch Kareem Abdul-Jabbar (57.446) und Karl Malone (54.852) liegen vor Nowitzki.

Bei der Pleite gegen Utah erwischte Nowitzki aber nicht seinen besten Tag. Der Würzburger verwandelte nur zwei seiner sechs Wurfversuche im Spiel und hatte am Ende vier Zähler auf dem Konto. Landsmann Maxi Kleber erzielte neun Punkte. Der Topscorer im Spiel war Utahs Donovan Mitchell mit 26 Punkten. Mit 22 Siegen und 50 Niederlagen befinden sich die Mavericks auf dem drittletzten Platz in der Western Conference.

Schröder pausiert

Ohne Jungstar Dennis Schröder kassierten die Atlanta Hawks ebenfalls eine Niederlage. Das Team aus Georgia unterlag auswärts gegen die Sacramento Kings 90:105 (44:49). Der 24-jährige Braunschweiger erhielt nach seiner 41-Punkte-Galavorstellung am Dienstag gegen die Utah Jazz eine Verschnaufpause. Die Hawks belegen mit 21 Siegen und 51 Niederlagen weiterhin den letzten Platz in der Eastern Conference.

Das Spiel in der kalifornischen Hauptstadt wurde jedoch von "Black Lives Matter" Protesten überschattet, nachdem am Sonntag ein unbewaffneter 22-jähriger Schwarzer in Sacramento von Polizisten mit 20 Schüssen getötet worden war.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Schwacher Nowitzki verliert mit Dallas gegen Utah

(dpa)