1. Sport
  2. US-Sport
  3. NBA

NBA: Detroit Pistons feuern Coach - New York Knicks haben neuen Trainer

NBA : Pistons feuern Coach - Knicks haben neuen Trainer

Nach dem Verfehlen der Play-offs in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA haben sich die Detroit Pistons von Head Coach Stan Van Gundy getrennt.

"Wir haben entschieden, dass dieser Wechsel nötig ist, um unsere Organisation auf das nächste Level zu bringen", sagte Franchise-Besitzer Tom Gores. Der Nachfolger des 58 Jahre alten Trainers steht noch nicht fest. Sein Vertrag lief ursprünglich noch ein weiteres Jahr.

Van Gundy stand vier Jahre lang in der sportlichen Verantwortung beim früheren Meister. Der Einzug in die Play-offs gelang unter dem US-Amerikaner nur in der Saison 2015/2016, damals war jedoch nach vier Niederlagen gegen die Cleveland Cavaliers bereits in der ersten Runde Schluss. Die diesjährige reguläre Saison beendete Detroit, das während des Spieljahrs den fünfmaligen Allstar Blake Griffin verpflichtet hatte, lediglich auf Rang neun der Eastern Conference.

Derweil ist David Fizdale der neue Trainer der New York Knicks. Das gab der Klub am Montag bekannt. Der 43 Jahre alte Fizdale folgt beim zweimaligen Meister auf Jeff Hornacek, der die Knicks in den vergangenen beiden Jahren betreut und jeweils die Play-off-Teilnahme verpasst hatte. Die Vertragsdauer wurde nicht veröffentlicht.

Fizdale war bis November 2017 Chefcoach der Memphis Grizzlies. Zuvor arbeitete der Amerikaner unter anderem zwischen 2008 und 2016 als Assistenztrainer der Miami Heat und gewann mit dem Team aus Florida unter Coach Erik Spoelstra zweimal den NBA-Titel.

(sid/dpa)