NBA: Dennis Schröder schwächelt bei Sieg der Atlanta Hawks

NBA: Schröder schwächelt bei Hawks-Sieg

Die Atlanta Hawks mit Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder sind in der nordamerikanischen Profiliga NBA nach Anlaufschwierigkeiten zu einem Sieg gegen die Phoenix Suns gekommen.

Erst nach einer Leistungssteigerung in den letzten beiden Vierteln setzten sich die Hawks am Dienstagabend (Ortszeit) doch noch deutlich mit 103:90 durch. Nach den ersten beiden Durchgängen lag Atlanta mit 44:56 zurück. Schröder steuerte nur vier Punkte zum Sieg bei. Bester Werfer seines Teams war Jeff Teague mit 20 Zählern. Die Atlanta Hawks sind als Dritter der Eastern Conference bereits für die Play-offs qualifiziert.

Die Dallas Mavericks mit Superstar Dirk Nowitzki müssen anders als die Hawks noch um den Play-off-Platz bangen. Einer ihrer Konkurrenten patzte jedoch am Dienstag. Die Utah Jazz unterlagen den San Antonio Spurs mit 86:88. Sie blieben in der Western Conference hinter den spielfreien Mavericks auf Rang acht, der zur Play-off-Teilnahme berechtigt.

  • NBA 15/16 : Schröder zeigt starke Leistung in Detroit

Eine seltenen Ausrutscher leisteten sich die Golden State Warriors. Der Meister unterlag den Minnesota Timberwolves 117:124 nach Verlängerung und kassierte die neunte Saisonniederlage. Damit wird es im Kampf um den Rekord der Chicago Bulls, die 1995/96 in der Hauptrunde nur zehn Spiele verloren hatten, spannend. Golden State ist vor den Play-offs noch viermal im Einsatz.

(areh/dpa/sid)