„Am Ende 30 Polizeiautos“ Basketballstar Dennis Schröder kurzzeitig in Handschellen

Köln · Dennis Schröder in Handschellen, ein Polizei-Großaufgebot um ihn herum: Der Basketball-Nationalmannschaftskapitän fühlte sich wegen eines Irrtums minutenlang im falschen Film.

Dennis Schröder.

Dennis Schröder.

Foto: dpa/Maximilian Haupt

„Da waren am Ende 20, 25, 30 Polizeiautos. Also richtig Alarm. Ich sehe Schrotflinten, Pistolen, Uzis und keine Ahnung, was die alles für Waffen hatten. Das war, als wäre ich ein Krimineller, der irgendetwas getan hat“, sagte der 29-Jährige in seinem Youtube-Kanal.

Der Vorfall hatte sich nach dem Heimsieg seiner Los Angeles Lakers am Mittwochabend (Ortszeit) gegen die San Antonio Spurs ereignet. Schröder wurden zwischenzeitlich sogar Handschellen angelegt.

Die Polizei von Los Angeles war laut des gebürtigen Braunschweigers fälschlicherweise davon ausgegangen, dass Schröder und seine Begleiter in einem gestohlenen Fahrzeug unterwegs gewesen seien. Schröder konnte den Irrtum aufklären: Die Kennzeichen stammten von einem anderen Auto, das er vor einem Jahr verkauft habe.

(ako/sid)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort