NBA: Dennis Schröder gewinnt mit Oklahoma City Thunder bei New York Knicks

NBA : Schröder holt mit OKC lockeren Sieg in New York

Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat mit Oklahoma City Thunder den zweiten Auswärtssieg in Folge in der nordamerikanischen Profiliga NBA gefeiert. Die Dallas Mavericks verloren derweil erneut.

Beim nie gefährdeten 127:109 (67:47) gegen die New York Knicks kam Schröder von der Bank in knapp 29 Minuten auf 17 Punkte und drei Rebounds. Erfolgreichster Werfer war Paul George mit 31 Zählern.

Oklahoma führte im Madison Square Garden schon nach dem ersten Viertel klar mit 34:16 und ließ New York anschließend nie mehr richtig ins Spiel kommen. Mit 28 Siegen und 18 Niederlagen liegt OKC im Westen weiter auf dem dritten Platz und somit auf Play-off-Kurs.

Die Dallas Mavericks kassierten derweil mit einem 106:116 bei den Milwaukee Bucks die vierte Niederlage in Folge. Während Dirk Nowitzki nicht zum Einsatz kam, sammelte Nationalspieler Maximilian Kleber acht Punkte. Sloweniens Supertalent Luka Doncic (19) verbuchte mit 18 Punkten, 11 Rebounds und 10 Assists das erste Triple Double seiner NBA-Karriere. In der Ligageschichte war nur Markelle Fultz von den Philadelphia 76ers im April 2018 bei seinem ersten Triple Double jünger.

Die Begegnungen fand wegen des in den USA begangenen Martin Luther King Day teilweise bereits zur Mittagszeit statt. Bei allen NBA-Partien des Tages trugen die Teams beim Aufwärmen Shirts mit dem berühmtesten Zitat ("I have a dream") des 1968 ermordeten Bürgerrechtlers.

(ako/sid)
Mehr von RP ONLINE