NBA: Dallas Mavericks verlieren trotz Karrierebestwert von Luka Doncic

NBA : Mavericks verlieren trotz Karrierebestwert von Luka Doncic

Trotz des überragenden Luka Doncic haben die Dallas Mavericks eine Heimniederlage kassiert. LeBron James und die Los Angeles Lakers setzen ihre Serie derweil fort.

Basketball-Nationalspieler Maximilian Kleber und die Dallas Mavericks haben in der NBA eine unnötige Heimniederlage kassiert. Trotz des alles überragenden Luka Doncic, der mit 38 Punkten einen Karrierebestwert erzielte und darüber hinaus mit 14 Rebounds und 10 Assists ein Triple-Double schaffte, verloren die Texaner gegen die New York Knicks 102:106. Kleber kam auf acht Punkte und fünf Rebounds.

Wie Doncic musste sich auch in Portland der Spieler des Tages mit seinem Team geschlagen geben: Damian Lillard von den Trail Blazers erzielte 60 Punkte, die Gastgeber verloren dennoch 115:119 gegen die Brooklyn Nets. Kyrie Irving und Spencer Dinwiddie mit 33 und 34 Punkten sicherten Brooklyn den Sieg.

Für die Washington Wizards mit Moritz Wagner setzte es im achten Spiel bereits die sechste Niederlage, beim 100:113 gegen die Cleveland Cavaliers steuerte Wagner acht Punkte und acht Rebounds bei. Isaac Bonga kam nicht zum Einsatz.

Bei den ersatzgeschwächten Golden State Warriors, die in den vergangenen fünf Jahren drei Titel gewonnen haben, spitzt sich die Lage nach der siebten Niederlage weiter zu. Das Team um die verletzten Superstars Klay Thompson und Stephen Curry zog mit 119:125 den Kürzeren bei den Minnesota Timberwolves.

Das Team der Stunde in der NBA sind die Los Angeles Lakers mit Superstar LeBron James. Der 16-malige Meister gewann beim 95:80 gegen die Miami Heat bereits sein siebtes Spiel nacheinander, nur den Auftakt im Stadtduell gegen die LA Clippers haben die Lakers in dieser Saison bislang verloren. Gegen Miami ragten James und Anthony Davis mit 25 und 26 Punkten heraus.

(sid/old)
Mehr von RP ONLINE