NBA: Dallas Mavericks besiegen die Los Angeles Lakers

NBA : Nowitzki sieht Sieg seines Ex-Klubs Dallas Mavericks gegen die Lakers

Die Dallas Mavericks mit Maxi Kleber haben in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA die eindrucksvolle Serie der Los Angeles Lakers um Superstar LeBron James gestoppt.

Die Mavs setzten sich gegen das Spitzenteam aus Kalifornien, das zuletzt zehn Spiele in Folge gewonnen hatte, 114:100 durch. Mavericks-Topscorer Luka Doncic war mit 27 Punkten, zehn Assists und neun Rebounds der überragende Akteur.

"Das war ein großer Sieg für uns. Das Spiel hat gezeigt, dass wir auch gegen große Teams bestehen können", sagte der Slowene.

Der deutsche Nationalspieler Kleber steuerte sechs Punkte, neun Rebounds und zwei Assists zum 13. Saisonerfolg von Dallas bei. Spielmacher Dennis Schröder gelangen 17 Punkte (drei Rebounds, zwei Assists) beim 107:104 seiner Oklahoma City Thunder gegen die New Orleans Pelicans.

Nationalspieler Dennis Schröder steuerte zum Auswärtssieg seiner Oklahoma City Thunder bei den New Orleans Pelicans 17 Punkte bei. Die Thunder gewannen mit 107:104 (56:55). Schröders Mannschaftskollege Danilo Gallinari überzeugte mit 23 Punkten und elf Rebounds.

Nachwuchsakteur Isaac Bonga und die Washington Wizards verloren gegen die Los Angles Clippers 125:150 (57:82). Der 20-Jährige erzielte sieben Punkte. Der Berliner Moritz Wagner kam nicht zum Einsatz. Finals-MVP (wertvollster Spieler) Kawhi Leonard (34 Punkte) und Allstar Paul George (31 Punkte) waren die Topscorer der Partie.

(eh/sid)
Mehr von RP ONLINE