NBA 18/19: Moritz Wagner überzeugt trotz Niederlage der Los Angeles Lakers

NBA : Moritz Wagner überzeugt trotz Niederlage der Lakers

Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks auch das zweite Spiel nach seiner langen Pause verloren. Die Lakers unterlagen bei den Wizards. Moritz Wagner war jedoch einer der wenigen Lichtblicke im Team von Los Angeles.

Dirk Nowitzki wartet mit den Dallas Mavericks in der nordamerikanischen NBA weiter auf den ersten Sieg nach seiner langen Verletzungspause. Beim 113:129 gegen die Sacramento Kings stand der 40-Jährige gut acht Minuten auf dem Parkett und kam auf drei Punkte sowie vier Rebounds. Für Dallas endete damit in der nordamerikanischen Profiliga NBA eine Serie von elf Heimsiegen hintereinander.

Nowitzki kam wie schon bei seinem Comeback gegen die Phoenix Suns (89:99) nur vor der Pause zum Einsatz. Der Würzburger traf dabei einen seiner vier Versuche aus dem Feld, zudem verwandelte er einen Freiwurf. "Es war definitiv ein Schritt nach vorne", sagte Nowitzki. Teamkollege und Nationalspieler Maximilian Kleber überzeugte derweil mit elf Punkten und zwei Rebounds.

Nowitzki hatte am Freitag acht Monate nach seiner Fuß-OP sein Comeback in der NBA gegeben. "Heute habe ich wieder ein paar Minuten mehr gespielt. Aber wir haben zweimal verloren, seit sich zurück bin. Das ist frustrierend", sagte er. Im Kampf um die Play-offs liegen die Mavericks mit 15 Siegen und 13 Niederlagen im Westen nur noch auf dem neunten Rang. Nur die besten acht Teams erreichen die Play-offs.

Wagner erzielt zwölf Punkte

Eine starke Vorstellung lieferte Deutschlands Basketball-Hoffnung Moritz Wagner (21) im Trikot der Los Angeles Lakers ab. Zwar verlor das Team um Superstar LeBron James 110:128 bei den Washington Wizards, Wagner sorgte mit zwölf Punkten aber für eine persönliche NBA-Bestmarke. Isaac Bonga steuerte drei Zähler bei.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist Moritz Wagner

(sid/old)