Maximilian Kleber mit vier Blocks gegen Toronto Raptors

Das machen die Deutschen in der NBA : Kleber feiert Block-Party gegen Toronto Raptors

Die Dallas Mavericks haben in der NBA die zweiter Niederlage in Folge eingesteckt. Der Deutsche Maximilian Kleber ließ aber dank seiner Defensivkünste wieder mal aufhorchen.

Ohne den verletzten Basketball-Star Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Profi-Liga NBA die zweite Niederlage in Folge kassiert. Die Texaner mussten sich am Freitag (Ortszeit) gegen die Toronto Raptors mit 107:116 (60:69) geschlagen geben.

Nachwuchstalent Luka Doncic war mit 22 Punkten der Topscorer im Spiel. Center DeAndre Jordan überzeugte mit 18 Punkten und 15 Rebounds. Maxi Kleber erzielte acht Punkte, acht Rebounds und vier Blocks. Bei den Gastgebern war Kawhi Leonard mit 21 Zählern am erfolgreichsten.

Für Dallas war es die dritte Niederlage im fünften Spiel. Toronto konnte mit seinem sechsten Erfolg in Serie einen neuen Rekord für den besten Saisonstart der Teamgeschichte aufstellen.

Isaiah Hartenstein und die Houston Rockets zogen in eigener Halle gegen die Los Angeles Clippers mit 113:133 (61:70) den Kürzeren. Carmelo Anthony war mit 24 Punkten der punktbeste Spieler aufseiten der Texaner. Hartenstein erzielte sechs Punkte. Clippers-Spieler Montrezl Hartnell verbuchte 30 Zähler.

Titelverteidiger Golden State Warriors besiegte angeführt von Kevin Durant (41 Punkte) die New York Knicks 128:100 (53:53). Teamkollege Stephen Curry erzielte 29 Punkte beim Auswärtserfolg.

(dpa/sef)
Mehr von RP ONLINE