Kareem Abdul-Jabbar bezeichnet Dirk Nowitzki als "One Trick Pony"

"Kann nur werfen": Abdul-Jabbar kritisiert "One Trick Pony" Nowitzki

NBA-Legende Kareem Abdul-Jabbar, erfolgreichster Werfer in der Geschichte der nordamerikanischen Profiliga, hat den deutschen Basketball-Superstar Dirk Nowitzki kritisiert.

"Er würde in ganz anderem Maße gewürdigt werden, wenn er auf dem Spielfeld mehr gemacht hätte, als nur den Ball zu werfen. Er kann nur eine Sache", sagte der sechsmalige NBA-Champion bei einer Podiumsdiskussion mit Fans.

Der Konter ließ nicht lange auf sich warten. "Fragt ihn mal, wie viele Spiele er gesehen hat", sagte Mark Cuban, Besitzer von Nowitzkis Klub Dallas Mavericks: "Dieser Junge kann rebounden, passen und hat einen unglaublichen Basketball-IQ. Er wird als einer der Größten abtreten, daran gibt es keinen Zweifel."

  • Basketball in der NBA : Nowitzki stark – Dallas verliert gegen Angstgegner Miami

Abdul-Jabbar (68) würdigte Nowitzkis Leistungen, bezeichnete den Würzburger aber eben auch als "One-Trick Pony". "Sein Wurf ist schwierig zu blocken. Aber er hätte mehr Respekt erhalten, wenn er bei den Rebounds und in der Abwehr ähnlich gut gewesen wäre", sagte Abdul-Jabbar.

(sid)
Mehr von RP ONLINE