Houston Rockets stellen Drei-Punkte-Rekord ein

Sieg gegen Washington Wizards : Houston Rockets stellen Drei-Punkte-Rekord ein

Der junge deutsche NBA-Spieler Isaiah Hartenstein war an einem historischen Spiel beteiligt. Seine Houston Rockets stellten gegen die Washington Wizards einen neuen Rekord auf.

Auch ohne Nationalspieler Dennis Schröder hat Oklahoma City Thunder in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA den dritten Sieg in Folge eingefahren. Der 25-Jährige lief beim 132:112 bei den Sacramento Kings nicht auf. Auf dem Feld waren die Superstars Russell Westbrook, dem mit 19 Punkten, elf Rebounds und 17 Assists sein achtes Triple-Double der Saison gelang, und Paul George (42/12/7) die überragenden Akteure.

Isaiah Hartenstein feierte derweil mit den Houston Rockets einen historischen 136:118-Erfolg gegen die Washington Wizards. Der 20-Jährige stand dabei etwas mehr als sechs Minuten auf dem Feld, er erzielte zwei Punkte, holte zwei Rebounds und steuerte eine Vorlage bei. Mit 26 erfolgreichen Drei-Punkte-Würfen stellten die Rockets einen NBA-Rekord auf, den bislang die Cleveland Cavaliers (25) gehalten hatten. MVP James Harden erzielte allein sechs "Dreier".

Daniel Theis verlor unterdessen mit Rekordmeister Boston Celtics nach zuvor überragenden Wochen zum zweiten Mal in Folge. Der 26-Jährige kam beim 103:111 gegen die Phoenix Suns in gut 21 Minuten auf vier Punkte, drei Rebounds und zwei Assists.

(rent/sid)
Mehr von RP ONLINE