Houston Rockets stehen nach Rekordviertel vor Einzug ins Viertelfinale

Play-offs in der NBA : Houston steht nach Rekordviertel vor Einzug ins Viertelfinale

Die Houston Rockets stehen in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA dank eines Rekordviertels vor dem Einzug ins Play-off-Viertelfinale. Das beste Team der regulären Saison setzte sich bei den Minnesota Timberwolves 119:100 durch.

Die Rockets brauchen in der Serie beim Stand von 3:1 nur noch einen Sieg. Topstar James Harden erzielte 36 Punkte. Alleine 22 Zähler steuerte Harden im dritten Viertel bei, in dem sich die Gäste nach knapper erster Hälfte deutlich absetzen konnten.

Insgesamt erzielte Houston in diesem Abschnitt 50 Punkte und stellte damit einen Vereinsrekord auf. Es war zudem die zweithöchste Punktzahl in einem Viertel der Play-off-Geschichte, nur die Los Angeles Lakers erzielten 1962 einen Punkt mehr.

"Es war ein großartiges Viertel für uns. Wir haben den Schalter umgelegt. Jetzt wollen wir es beenden", sagte Harden. Spiel fünf findet am Mittwoch in Houston statt.

Im möglichen Viertelfinale treffen die Rockets höchstwahrscheinlich auf Utah Jazz. Das Team aus Salt Lake City setzte sich gegen Oklahoma City Thunder um Topstar Russell Westbrook mit 113:96 durch und führt in der Serie ebenfalls 3:1.

(sid)