Golden State Warriors gewinnen NBA-Spitzenspiel gegen Houston Rockets

Ohne Durant und Harden: Golden State gewinnt NBA-Spitzenspiel gegen Houston

Titelverteidiger Golden State Warriors hat in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA den dritten Sieg in Folge gefeiert. Das Team aus Kalifornien konnte sich am Donnerstag (Ortszeit) im Spitzenspiel gegen die Houston Rockets mit 124:114 (62:63) durchsetzen.

Beim Aufeinandertreffen zwischen den beiden Topteams in der Western Conference fehlten auf beiden Seiten wichtige Leistungsträger. Kevin Durant (Golden State) und James Harden (Houston) fielen beide verletzungsbedingt aus.

Warriors-Superstar Stephen Curry führte sein Team mit 29 Punkten zum Auswärtssieg gegen die Texaner. Unterstützung erhielt der zweifache Liga-MVP (wertvollster Spieler) von Klay Thompson (28 Punkte) und Draymond Green (17 Punkte/14 Rebounds/10 Assists), der mit dem 21. Triple-Double seiner Karriere einen neuen Vereinsrekord aufstellte.

Topscorer der Partie war Houstons Eric Gordon, der am Ende auf 30 Zähler kam. Golden State bleibt mit 31 Siegen und acht Niederlagen weiter das beste Team der gesamten Liga.

(dpa)