Doping: John Collins von den Atlanta Hawks für 25 Spiele gesperrt

„Enttäuscht über mich selbst“ : NBA-Profi Collins wegen Dopingvergehens für 25 Spiele gesperrt

Basketballprofi John Collins von den Atlanta Hawks ist in NBA wegen eines Dopingverstoßes für 25 Spiele gesperrt worden. Wie die Liga am Dienstag mitteilte, wurde der Power Forward positiv auf Wachstumshormone getestet.

"Ich bin unheimlich frustriert und enttäuscht über mich selbst, dass ich uns alle in diese Position gebracht habe", sagte Collins in einem Statement: "Ich war immer sehr vorsichtig, was meine Ernährung betrifft. Aber ich habe ein Ergänzungsmittel genommen, welches mir unbekannterweise mit einer verbotenen Substanz verunreinigt war."

Collins erzielte in der laufenden Saison im Schnitt 17 Punkte und holte 8,8 Rebounds pro Spiel. Vor wenigen Wochen war Deandre Ayton, Center bei den Phoenix Suns, nach einem positiven Test auf ein harntreibendes Mittel ebenfalls für 25 Spiele gesperrt worden.

(ako/sid)
Mehr von RP ONLINE