Dirk Nowitzki und Dennis Schröder kassieren Pleiten in der NBA

Deutsche in der US-Liga: Nowitzki und Schröder kassieren Pleiten in der NBA

Trotz 18 Punkten ihres Topscorers Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks gegen NBA-Meister Golden State Warriors verloren. Für Dennis Schröder und seine Atlanta Hawks setzte es bereits die dritte Niederlage in Folge.

Die Dallas Mavericks um Basketball-Superstar Dirk Nowitzki haben in der nordamerikanischen NBA bereits ihre 21. Saisonniederlage kassiert. Das Team aus Texas musste sich am Donnerstag (Ortszeit) gegen NBA-Champion Golden State Warriors mit 97:112 (48:48) geschlagen geben. Der 39-jährige Würzburger war mit 18 Punkten Dallas erfolgreichster Punktesammler. Zusätzlich holte er neun Rebounds. Landsmann Maxi Kleber verbuchte vier Zähler. Ohne den verletzten Stephen Curry überzeugte Kevin Durant (36 Punkte/11 Rebounds) aufseiten des Titelverteidigers. Die Mavericks liegen mit nur acht Siegen aktuell auf dem letzten Platz in der Western Conference.

Nationalspieler Dennis Schröder kassierte mit den Atlanta Hawks die dritte Niederlage in Folge. Das Team aus dem US-Staat Georgia unterlag in eigener Halle gegen die Detroit Pistons 91:105 (46:59). Der 24-jährige Braunschweiger verwandelte nur drei seiner sieben Wurfversuche im Spiel und kam am Ende auf neun Punkte. Er verteilte jedoch zehn Assists. Atlantas Ersan Ilyasova war mit 23 Punkten der Topscorer im Spiel. Bei den Gastgebern stach Andre Drummond (12 Punkte/19 Rebounds) mit einem Double-Double heraus. Die Hawks sind mit sechs Siegen aus 28 Spielen das schlechteste Team der gesamten Liga.

(dpa)