Dirk Nowitzki im Ruhestand: "Ich habe bislang an fast jedem Tag ein Eis gegessen"

Dirk Nowitzki genießt den Ruhestand : „Ich habe bislang an fast jedem Tag ein Eis gegessen"

Dirk Nowitzki hat seine Basketball-Karriere beendet. Nun lässt er es sich richtig gut gehen, wie er nun verriet.

Basketball-Idol Dirk Nowitzki genießt die neue Freiheit nach dem Ende seiner großen Karriere in vollen Zügen. "Ich habe bislang an fast jedem Tag ein Eis gegessen", sagte der 40-Jährige in einer Radioshow des Senders "105.3 The Fan-Radio" in den USA.

Seit seinem letzten Spiel für die Dallas Mavericks habe er nicht eine Einheit im Fitnessstudio absolviert. "Ich habe etwas zugenommen. Wenn man 2,13 groß ist, kann man das aber ziemlich gut verstecken", sagte Nowitzki lachend. Er werde sicher wieder ein sportliches Programm aufnehmen, aktuell habe er aber "null Motivation".

Nach 21 Jahren im Trikot der Mavs hatte der Würzburger im April sein letztes Spiel in der NBA bestritten und war rund um seinen Abschied von der Sportwelt für seine außergewöhnlichen Leistungen und seine Bodenständigkeit gefeiert worden.

Rund um die Weltmeisterschaft in China vom 31. August bis 15. September wird der Bronzemedaillengewinner von 2002 als Botschafter auftreten, das gab der Weltverband FIBA am Donnerstag offiziell bekannt. "Das Nationalmannschaftstrikot zu tragen und mein Land zu repräsentieren, hat mich immens stolz gemacht", sagte Nowitzki. Die WM mit 32 Mannschaften könne den internationalen Basketball auf ein neues Level heben. Neben Nowitzki nehmen in Yao Ming und Kobe Bryant zwei weitere frühere Superstars Botschafterrollen für das Großevent ein.

(sef/sid)
Mehr von RP ONLINE